Datenschutz

Bevor Sie uns Ihre Daten anvertrauen möchten wir Sie zuerst darüber informieren, wie wir mit Ihren Daten umgehen:

Informationen zum Datenschutz

Informationen nach Art. 13, 21 DSGVO:

1. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenerhebung und Verarbeitung im Rahmen der Fernklausurenkurse sowie des Abonnements der RÜ bzw. der RÜ-Kombiausgabe ist

Alpmann und Schmidt Juristische Lehrgänge mbH & Co. KG

Alter Fischmarkt 8

48143 Münster

Tel.: 0251/981090

E-Mail: as.info@alpmann-schmidt.de) verantwortlich.

Sofern Sie den Fernklausurenkurs oder die RÜ bzw. die RÜ-Kombiausgabe online beziehen, als Postversand-Kunde des Fernklausurenkurses auf die landesrechtlichen Klausuren zugreifen oder als RÜ /RÜ-Kombiausgabe-Abonnent das digitale Archiv nutzen möchten, werden Ihnen die Inhalte in digitaler Form (pdf-Dateien) zur Verfügung gestellt. Die bereitgestellten pdf-Dateien sind mit einem Kopierschutz versehen. Wir verwenden das System „FileOpen“ der FileOpen Systems Inc., 1010 FairAve, Suite A, Santa Cruz CA 95060. ALPMANN SCHMIDT erhebt, verarbeitet und speichert ausschließlich die Daten, die zur Freischaltung der einzelnen Dokumente und zur möglichen Fehlerbehebung erforderlich sind (s. dazu auch unter 2.). Sofern das FileOpen-Plugin softwareseitig darüber hinausgehende Daten erheben, verarbeiten und speichern sollte, ist hierfür die FileOpen Systems Inc. verantwortlich (privacy policy unter: https://www.fileopen.com/company/privacy-policy).

2. Erhobene Daten

Wir erheben die Daten, die zum Vertragsabschluss für die Erfüllung des Vertrages erforderlich sind.

Die Angabe von Anrede, Firma (sofern vorhanden), Vor- und Nachname der Pri-vatperson oder des Ansprechpartners der Firma, Straße und Hausnummer, PLZ, Ort, E-Mail-Adresse und Bankdaten (IBAN oder Kontro-Nr. und Bankleitzahl) sind verpflichtend, damit wir Sie als Kunden identifizieren und die mit dem Vertrag vereinbarten Leistungen abwickeln können.

Die Angabe der bisherigen Kundennummer, das Geburtsdatum, das Land, die Telefon-, sowie die Handy- oder Faxnummer ist jedoch freiwillig. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden. Allerdings kann die Nichtbereitstellung im Einzelfall dazu führen, dass z.B. even-tuell bestehende Rückfragen zum Vertragsabschluss nicht telefonisch mit Ihnen geklärt werden können und sich die Kommunikation deshalb verzögern kann.

Bei der Benutzung des FileOpen-Client übermittelt der Client die Maschinen-ID des zum Öffnen eingesetzten Endgerätes, die von uns vergebene Kundennum-mer, den Dateinamen der geöffneten PDF-Datei, sowie eine Dokumenten-ID und eine Service-ID. Die beiden letztgenannten Daten werden erfasst, um etwaige Rückfragen zu technischen Fehlfunktionen beantworten und beheben zu können. Darüber hinaus werden die Anzahl der Downloads und die Anzahl der Freigaben der Datei sowie das Datum und die Uhrzeit des ersten und letzten Downloads sowie die der ersten und letzten Freigabe gespeichert, um im Falle eines Zugriffs-problems nachvollziehen zu können, warum der Zugriff verweigert wurde. Bei Dokumenten, die auch zum Druck freigegeben sind, wird auch das Datum der ersten Druckfreigabe erfasst.

3. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch ALPMANN SCHMIDT auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b Alt. 1 DSGVO zur Erfül-lung eines Vertrages. Die Angabe der o.g. freiwilligen Daten geschieht aufgrund der in der Eingabe vorhandenen Einwilligung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO.

Die Abfrage und Speicherung der Maschinen-ID geschieht zusätzlich auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGVO zur Wahrung der berechtig-ten Interessen des Verlages in Bezug auf Urheber- und Verwertungsrechte sowie zum Schutz vor unberechtigter Vervielfältigung der Daten.

4. Dauer der Speicherung

Die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten werden spätestens sechs Monate nach Beendigung des Vertrages gelöscht und solange nur noch für etwaige Rückfragen bereitgehalten. Die Daten werden nicht gelöscht, sofern nach Vertragsbeendigung noch Forderungen offen sind und eingezogen werden sollen. Im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungsfristen werden die betroffenen Daten für die Dauer dieser Fristen archiviert (vgl. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. c DSGVO).

5. Datenempfänger

Wir übermitteln Ihre Daten nur an Dritte, sofern eine datenschutzrechtliche Übermittlungsbefugnis besteht. Im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen übermitteln wir Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b Alt. 2 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb un-serer Webseiten (externe Programmierer), der Abwicklung unserer Dienstleistungen (z.B. Postdienstleister) und der damit zusammenhän-genden Prozesse (Digitalisierung von Formularen und Vertragsunterlagen, Telekommunikationsunternehmen) unterstützen.

Sofern Sie einen Fernklausurenkurs mit Korrektur buchen, werden Ihre Daten zur Durchführung des Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO zwecks Korrektur und Bewertung an von uns eingesetz-te Korrekturassistenten weitergeleitet.

Die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten ist durch Auftragsverarbeitungsverträge i.S.d. Art. 28 DSGVO abgesichert. Die jeweiligen Auftragsverarbeiter sind insbesondere dazu verpflichtet, ihre Daten zu keinem anderen Zweck als zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgabe im Rahmen der Vertragserfüllung zu verarbeiten.

Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU findet nicht statt.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

6. Ihre Rechte als betroffene Person

Bei Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Nutzer unserer digitalen Kurseinheiten bestimmte Rechte:

a) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

b) Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

d) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, ha-ben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

e) Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Da-ten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufent-haltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes gel-tend gemacht werden. Im letzteren Falle ist aufgrund des Sitzes der Verantwortlichen für die Datenverarbeitung die Aufsichtsbehörde die Landesbeauftragte für Datenschutz und In-formationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, post-stelle@ldi.nrw.de.

7. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Dr. Uwe Schläger
datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de
E-Mail: office@datenschutz-nord.de
Telefon: 0421 69 66 32 0


Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung

Wir verarbeiten Ihre Daten zudem zum Zwecke der Direktwerbung, insbesondere für den Versand unserer Werbung per Post. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, Sie über neue Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Gegen diese Verarbeitung steht jedem Kunden ein eigenes Widerspruchsrecht zu, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung führt. Sofern Daten ausschließlich zum Zwecke der Direktwerbung gespeichert werden, werden diese nach erfolgtem Widerspruch gelöscht.

Widerspruchsrecht

Gegen die vorgenannte Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung steht Ihnen ein eigenes Widerspruchsrecht zu, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung führt. Bitte richten Sie den Widerspruch möglichst an: widerruf@alpmann-schmidt.de oder postalisch an Alpmann und Schmidt Juristische Lehrgänge Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Alter Fischmarkt 8, 48143 Münster.

(Münster,den 09.11.2020)

Die Informationen zum Datenschutz (Art. 13, 21 DSGVO) habe ich zur Kenntnis genommen.  
Bitte klicken Sie auf "weiter" um zur nächsten Seite zu gelangen.

Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne und schnell bei Ihren Fragen weiter.
Ihre persönlichen Ansprechpartner finden Sie hier.

Formulare

Lassen Sie sich über unsere Produkte informieren oder fordern Sie direkt Ihre Vertragsunterlagen an.
Weiter

Datenschutz

Unsere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Social Media

Alpmann auf Facebook Alpmann auf Instagram Alpmann auf Youtube