News

Korrektur zu RÜ 2016, 104

Im Leitsatz des Bearbeiters zu BGH, Beschl. v. 11.06.2015 – 2 StR 186/15 heißt es „… wenn der Täter den erhaltenen Gegenwert durch zumutbaren Einsatz realisieren konnte…“ Richtigerweise lautet der Leitsatz: „Ein Vermögensnachteil scheidet auch bei der Erpressung aus, wenn der Geschädigte den erhaltenen Gegenwert durch zumutbaren Einsatz realisieren konnte.“
 
Die korrigierte Seite der RÜ können Sie hier downloaden
 
Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Quelle/Autor: Alpmann Schmidt  
zum Seitenanfang top