Feedback

Das sagen ehemalige Kursteilnehmer:innen aus Kiel und Hamburg: 


„Das Rep bei Alpmann hat sich definitiv gelohnt. Besonders die Streitstände-Übersichten und die komprimierten Schemata zu den einzelnen Rechtsgebieten waren von unschätzbarem Wert.“
(Franziska, 10,26 Pkt. 04/2014)

„Vielen Dank für die gute Vorbereitung. 11,62 Pkt. im staatlichen Teil zeigen, dass der Kurs hervorragend auf Examen vorbereitet. In den Klausuren kamen Fallkonstellationen dran, die nahezu identisch im Kurs besprochen wurden oder in der RÜ zu finden waren.“
(Julian, 11,62 Pkt. 10/2013)

„Ohne Alpmann Schmidt hätte ich die Vorbereitung nie so klasse hinbekommen.“
(Felix, 11,53 Pkt. 12/2013)

„Ich möchte mich noch einmal für die gute Vorbereitung bedanken, denn in den Klausuren kamen viele bekannte Probleme aus dem Kursprogramm und dem Crashkurs dran.“
(Jannik, 9,86 Pkt. 10/2014)

„Vielen Dank für die Vorbereitung bei Alpmann.“
(Ann Kristin, 10,6 Pkt. 10/2014)

„Vielen Dank, Alpmann Schmidt“
(Patrizia, 10,56 Pkt. 10/2014)

„Mir hat die Vorbereitung bei Alpmann Schmidt sehr gut gefallen. Die Inhalte waren so aufgebaut, dass mit den Unterlagen eine umfassende Examensvorbereitung möglich war. Der kursbegleitende Klausurenkurs hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Der Umgang mit den Dozenten war sehr persönlich und angenehm - für Fragen gab es immer ein offenes Ohr. Insgesamt war ich also sehr zufrieden und würde mich im Nachhinein wieder für das Rep bei Alpmann Schmidt entscheiden.“
(Claudia, 13,10 Pkt. 10/2014)

„Vor allem die im Repetitorium vermittelte Herleitung und Argumentation bezüglich relevanter Streitstände half mir sehr im Examen. Mit dem Mündliche-Prüfung-Coaching gibt es keinen besseren Feinschliff.“
(Marc, 9,97 Pkt. 01/2015) 

„Bevor ich zu euch gekommen bin, habe ich ernsthaft daran gezweifelt, ob ich das Examen vernünftig bestehen würde. Vor allem die Frage, ob ich jemals den Stoff überblicken würde hat mir manch eine schlaflose Nacht bereitet. Als ich am Ende des fünften Semesters im April 2013 zu euch kam, war ich erst einmal überwältigt. Die Materie war teilweise komplett unbekannt. Aber ihr habt dafür gesorgt, dass ich am Ball bleibe. Als ich Jonas einmal fragte, ob sich dieses Gefühl der Hilflosigkeit jemals ändern würde, sagte er zu mir, dass die Angst einen bis in die Klausuren begleitet, die Unsicherheit bis dahin aber weg sein wird. Er hat Recht behalten.
Lieber Jonas, danke dass ich bei dir meine Angst vor der ZPO und dem Bereicherungsrecht verloren habe. Ich hätte nie gedacht, dass das mal passiert. Fiete, bei dir habe ich das öffentliche Recht als Ganzes das erste Mal wirklich verstanden. Danke. Lieber Jan, du kamst, als ich meine letzten Stunden bei Alpmann verbrachte und trotzdem habe ich erst bei dir das Immobiliarsachenrecht begriffen. Auch etwas, von dem ich dachte, dass es nie geschehen würde. Bleibt so wie ihr seid, dann seid ihr eine Bereicherung für jeden Studenten.“
(Mark, 12,31 Pkt. 01/2015)

„Herzlichen Dank für die großartige Examensvorbereitung bedanken! Nicht nur, dass der Jahreskurs mir endlich das dringend benötigte Jura-System-Verständnis verschafft hat, sondern vor allem der Crashkurs war meine Rettung. Zwei Klausuren voll mit Volltreffern und zack - zwei Mal 14,5 Punkte. Mein Examen ist dank der Volltreffer tausend Mal besser gelaufen, als ich je gehofft hatte.“
(Leonie, 12 Pkt 07/2015)

"Der AS-CK sorgt für den nötigen Feinschliff vor den schriftlichen Klausuren. Dozenten und Kurs überzeugen durch hohes Engagement und ‎gute Organisation. Anhand der Übersichten lassen sich eine Vielzahl von Examensrelevanten Problemen im Schnelldurchlauf wiederholen. Überdies trägt der Crashkurs der überragenden Prüfungsrelevanz höchstrichterlicher Rechtsprechung Rechnung. Insgesamt eine lohnende Investition in die eigene Examensnote!" 
(Christian‎, 10,83 Pkt. staatlich; 11,64 Pkt. gesamt)

Ich (Sebastian) habe den Oktoberkurs 2014 bei Alpmann Schmidt in Hamburg besucht. Ich habe mein Examen mit einem zweistelligen Ergebnis abgeschlossen, was ich maßgeblich den Repetitoren von Alpmann Schmidt Hamburg verdanke. Alle Dozenten waren fachlich sehr kompetent und haben den Stoff anschaulich, verständlich und mit Witz vermittelt. Es hat Spaß gemacht! Jederzeit wieder!
„Ohne den Jahreskurs und die umfassenden und strukturierten Materialien hätte ich mein Ziel, ein Prädikat zu erreichen, wohl nicht geschafft. Ein großes Dankeschön geht daher an Jonas, Jan und Fiete. Ihr als Dozenten in Verbindung mit einem großartigen Konzept seid die Garanten für ein erfolgreiches Examen. Vielen Dank für diese tolle Vorbereitung!“
(Nienke, 11,75 Pkt. 01/2017)

„Mit eurer Hilfe habe ich das Erste Staatsexamen mit einem Gesamtergebnis von 11,81 Punkten bewältigt. Die Notenstufe „gut“ erschien mir zuvor als schlechthin illusorisch. Jonas, durch deinen anschaulichen Vortragsstil hast du es verstanden, das Strafrecht sowie die zivilrechtlichen Nebengebiete derart pointiert und lebensnah darzustellen, dass auch komplexe Streitstände in der Drucksituation des Examens präsent waren. Fiete, durch deine Präsentation schufst du den Grundstein dafür, sogar das bisherige Neuland des Staatsorganisationsrechts oder Europarechts erstmals nachzu-vollziehen. Jan, durch dich wurde es möglich, die unergründlichen Weiten des Zivilrechts auf das wirklich Wesentliche zu komprimieren. Du schultest die Fähigkeit, anhand sicheren Grundlagenwissens nach dem von dir gepredigten „ad maiore ad minus“ – Prinzip auch unbekannte Sachverhalte zu erschließen. Mit Alpmann Schmidt war eine optimale Examensvorbereitung möglich. Der Erfolg gibt euch Recht.“
(Julian, 11,81 Pkt. 01/2017)

"Danke, für diese excellente Vorbereitung! Ich habe den Jahreskurs bei Alpmann Schmidt besucht und ausschließlich mit den zur Verfügung gestellten, sehr gut strukturierten Übersichten gelernt. Insbesondere war die Atmosphäre lustig, locker, freundlich und stets hilfsbereit. Ich komme für die Vorbereitung auf das zweite Staatsexamen auf jeden Fall wieder!"
(Christin, 10,04 Pkt. 12/2017)

„Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei den Dozenten von Alpmann Schmidt für die engagierte Examensvorbereitung bedanken! Insbesondere die Klausurschwerpunktübersichten haben im Rahmen der Vorbereitung sehr geholfen. Jonas, Dir danke ich für die Hartnäckigkeit, mit der Du uns zum Lernen motiviert hast und deine humorvollen Vorträge, die mir durch die langen Nebengebietseinheiten geholfen haben. Jan, Dir danke ich für deinen Witz und dafür, dass du so viel Wert darauf gelegt hast, uns vor allem die Grundlagen des Zivilrechts in ihrer Breite näherzubringen, um das Zivilrecht besser zu verstehen. Und Dir, Fiete, danke ich dafür, dass du das öffentliche Recht so umfassend erklärt hast, dass man sogar das Verwaltungsrecht mit all seinen Wirrungen verstehen konnte. Am Ende hat dann auch noch der Crashkurs geholfen, die wichtigsten Grundzüge der verschiedenen Themen zu wiederholen und auf den neuesten Stand in Sachen Rechtsprechung zu kommen.“
(Malte, 10,36 Pkt. 01/2018)

„Sehr geehrtes AS-Team,
ich hatte vor einigen Tagen meine mündliche Prüfung im 1. Staatsexamen und möchte mich kurz bei euch für die super Vorbereitung bedanken.
Meine Examensvorbereitung begann im Oktober 2016 mit einem Kenntnisstand, der nahezu gegen Null strebte. Nun sind es im Freischuss 9,22Pkt staatlich geworden - ein Ergebnis, an dem ihr mit Sicherheit nicht ganz unschuldig seid. Die Kurse gaben jedem Tag Struktur, eure Lernmaterialien machten weitere Skripten entbehrlich und der Klausurenkurs sorgte für die notwendige Übung. Ihr habt den Stoff nicht nur nachvollziehbar erklärt und komprimiert (soweit dies in Jura überhaupt möglich ist), sondern auch die Motivation in einem geweckt. In diesem Sinne nochmals danke! Wir sehen uns im Kurs für das 2. Examen :).“
(Tobias, 9,22 Pkt. staatlich 01/2018)

„Auf Eurer Website steht, die Wahl des richtigen Repetitoriums sei Vertrauenssache und wie gut die Examensvorbereitung war, wisse man erst nach dem Examen. Jetzt kann ich sagen: Sie war hervorragend.
Vor der Entscheidung, ob und wenn ja zu welchem Repetitorium es gehen soll, war ich bei allen Anbietern einmal probehören. Und ganz ehrlich? An der Thematik ändert sich nichts, nur weil die Veranstaltung nicht mehr Vorlesung heißt, sondern Repetitorium. Was sich aber ändert, sind die „Wissensvermittler“ und das ist einfach so so so viel wert. Viel mehr als Eure örtliche Nähe zur Uni, Eure persönliche
(Alters-)Nähe zur ganzen Examensthematik oder Eure „18 Gründe für Alpmann Schmidt Kiel“ wart Ihr es, die den Ausschlag gegeben habt. Das Eingehen auf persönliche Fragen und das geduldige Erklären desselben Problems immer und immer wieder mit anderen Worten, damit am Ende jeder verstanden hat, worum es geht - das ist meiner Meinung nach einmalig.
Bei Euch fühlt man sich von Anfang an gut aufgehoben und Ihr versteht es, nicht nur Schemata zum Auswendiglernen bereitzustellen, sondern immer mit offenem Ohr für die Kursteilnehmer da zu sein und auch die abwegigsten Fragen zu beantworten oder, wenn selbst Ihr die Antwort mal nicht sofort parat habt, zu recherchieren und in der nächsten Stunde nachzureichen.“
(Theresa, 11,56 staatlich 01/2018)

„Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich die Hürde des ersten Staatsexamens ohne Alpmann-Schmidt Kiel so gut genommen hätte. Äußerst positiv fand ich, dass man auch als Althörer im Examenskurs noch gern gesehen ist und aktiv eingebunden wird. Mit dem anschaulich vermittelten Stoff waren alle Klausuren gut in den Griff zu bekommen.
So erkannte ich z.B. Jans nicht-so-berechtigten Besitzer wieder. Und natürlich erinnerte ich mich bei einer falsch zugestellten Paketbombe an Jonas, wie er eindringlich von einer gewissen Olivia sprach …
Besonders bei Fiete muss ich mich an dieser Stelle noch einmal in aller Form bedanken! Nach seiner hervorragenden Vorbereitung war ÖffR für mich              schriftlich wie mündlich ein einziger Erfolg. Der ÖR2-Sachverhalt war ein staatsorganisationsrechtliches Gruselkabinett. Ausgerechnet diese letzte Klausur war dank Fiete die bestbewertete meines gesamten Studiums, ein wirklich schönes Finale. Oder um es mit Konfuzius zu sagen: „Lernen und das Gelernte zur rechten Zeit anwenden, ist das nicht auch eine Freude?“
Danke an das ganze Team von AS Kiel!“
(Alexander, 11,18 Pkt. 01/2018)

„Vielen Dank für die großartige Examensvorbereitung! Durch eure Kurse, Unterlagen und den Crashkurs hatte ich eine umfassende Vorbereitung mit allen notwendigen Inhalten, die ich für meine Examensklausuren im Dezember 2018 brauchte. Ihr habt es geschafft mir auch die trockenen Inhalte wie Kreditsicherungsrecht oder Urkundendelikte beizubringen – welche dann auch tatsächlich im Examen drankamen. Gut, dass ihr auch bei den Nebengebieten immer hartnäckig geblieben seid! Meine beiden Besuche der Crashkurse haben sich nicht nur durch den Volltreffer in der ÖffR-Klausur, sondern auch durch eure Zusammenfassung und Wiederholung der wichtigsten Gebiete sehr gelohnt!“
(Theresa, 11,74  12/2018)
 
„Zunächst einmal vielen Dank an das gesamte Alpmann Schmidt-Team!
Vom ersten Tag des Repetitoriums an, habe ich mich bei euch gut aufgehoben gefühlt. Euren Spaß an der Arbeit habt ihr auf mich übertragen und mich für meine Examensvorbereitung motiviert. Durch den Kurs selbst und die hervorragenden Unterlagen, habt ihr mir immer ein Gefühl der Sicherheit vermittelt. Ihr habt mir geholfen, Zusammenhänge zu verstehen und ein Grund- und Systemverständnis für den Examensstoff zu entwickeln.
Die Kombination aus Jahreskurs, Crashkurs und Klausurenkurs hat dazu geführt, dass mir in den Examensklausuren viele Probleme bekannt vorkamen und ich mit ihnen umzugehen wusste.“
(Louisa, 10,43 Pkt. 01/2019)

"Ich kann nur empfehlen, sich mit Alpmann Schmidt Kiel auf das Examen vorzubereiten. Der strukturierte Vortragsstil der Dozenten, die guten Übersichten und die aktuellen Fallbearbeitungen setzen die ideale Grundlage für ein erfolgreiches erstes Staatsexamen."
(Kira, 12,27 Pkt. staatlich  01/2019)

 „Alpmann-Schmidt-Repetitorium war für mich eindeutig die richtige Wahl.
Nicht nur wurde der Lernstoff kompakt, strukturiert und lebendig präsentiert. Vielmehr erhält man ein All-Inclusive-Packet: Von der Zeitplanung bis zur Klausurtechnik ist alles dabei. Absolut empfehlenswert!“
(Christian, 11,71  01/2019)
 
Vielen Dank für eure tolle Unterstützung. Ohne euch wäre mein Prädikatsexamen kaum möglich gewesen. Insbesondere die Klausur ZR II zum neuen Kaufrecht war ein Volltreffer (15 Punkte). Ihr habt es immer wieder geschafft auch schwierigen Stoff verständlich sowie übersichtlich zu vermitteln. Auch hattet ihr für Fragen stets ein offenes Ohr. Mit den von euch vermittelten Argumentationstechniken gelang es mir schließlich auch unbekannte Probleme in den Klausuren zu lösen.
Ein besonderer Dank geht an Dr. Jonas Hennig, der mich durch seine Art immer wieder mit Erfolg zum Lernen und Wiederholen motivieren konnte.
(Roman 11,15 01/2019)
 
Herzlichen Dank liebes Alpmann-Team für die tolle Vorbereitung auf das erste Staatsexamen! Die am Beginn der Examensvorbereitung überwältigend anmutende Stoffmenge wird durch die Kursunterlagen strukturiert und komprimiert, sodass jedem Teilnehmer ein klarer und gleichzeitig umfassender Fahrplan für die gesamte Vorbereitungsphase an die Hand gegeben wird. Diese Unterlagen werden durch die Präsenzkurse ideal ergänzt. Neben der fachlichen Kompetenz der Repetitoren ist es vor allem die Art der Wissensvermittlung, durch die die juristische Materie zugänglich und damit auch dauerhaft verständlich gemacht wird. Ich würde mich jederzeit wieder für euer Repetitorium entscheiden!
(Rowena, Kiel, O1/2020, 10,7 Pkt.)
 
Ich habe Strafrecht im Rahmen meines Kurses und Zivilrecht sowie Öffentliches Recht im EK II 2018 gehört.
Alle Repetitoren waren immer freundlich und hilfsbereit, wenn etwas unklar geblieben war. Die sehr fallorientierten Kurse ohne große Theorieblöcke waren für mich ideal.
Ich werde Alpmann Schmidt Kiel immer gerne weiterempfehlen.
 (Charlotte Peters, Kiel, 01/2020, 11,64 Pkt.)
 
„Vielen Dank nochmal für die erfolgreiche und von viel Spaß geprägte Examensvorbereitung bei AS! Vor allem auch aufgrund eurer Hilfestellung konnte ich bereits im Freischuss so gut abschneiden.“
(Kevin K., Kiel, 01/2020, Prädikat)

„Da ich mich für beide Examina maßgeblich mit euch vorbereitet habe, wollte ich mich auf diesem Wege bei euch für die gute Hilfestellung bedanken. Die Unterlagen aus dem ersten Examen habe ich zum Teil auch in der Vorbereitung auf das zweite Examen verwendet, wodurch mir viele Dinge schnell wieder geläufig wurden, die schon in Vergessenheit geraten waren. Dies gilt insbesondere für die KSPÜs im Strafrecht. Noch am Abend vor der mündlichen Prüfung letzte Woche hatte ich damit schnell den Spenden-/Bettelbetrug wiederholt, da mein Prüfer dies an dem Tag geprüft hatte. Und tatsächlich stellte er exakt den gleichen Fall am Tag danach in meiner Prüfung.
Insgesamt muss ich wohl Jan’s These aus dem Kurs bestätigen, dass Zivilrecht das „Hochreck“ darstellt, Strafrecht jedoch – sorry Jonas – mit stupidem Auswendiglernen sehr gut machbar ist. In meiner Wahlstation in der Kanzlei Schertz/Bergmann (Berlin) sah man mich demgegenüber als „geborene Zivilrechtlerin“ an. Anscheinend war der Unterricht bei dir, Jan, also doch nicht ganz umsonst.
  
Alles in allem empfand ich die Vorbereitung bei AS als sehr intensiv und anstrengend, aber auch gut komprimiert und auf das Wesentliche reduziert. Der Aufwand hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt, ich werde euch weiterempfehlen!
 Fiete gilt selbstverständlich ein besonderer Dank dafür, dass ich meine RA-Station bei BMZ absolvieren durfte.
 Vielen Dank für die Vorbereitung!“
(Ariane A., 11/2020, Doppelprädikat)

Ich habe mich nach einem Probehören für Alpmann Schmidt Hamburg entschieden, da mich die Professionalität und Leidenschaft des Teams von Anfang an begeistert hat. Für jede Nachfrage gab es in offenes Ohr, alle Themen wurden so behandelt, dass ich ohne Fragezeichen im Kopf nach Hause gehen konnte. Besonders gut gefallen hat mir der strukturierte Aufbau des Kurses: Am Anfang des Jahreskurses werden den Teilnehmern zunächst einmal Tipps für die Examensvorbereitung im Allgemeinen und für das Schreiben von Klausuren mitgegeben. Während des Unterrichts gab es ein gutes Verhältnis zwischen den theoretischen Grundlagen und dem praktischen Lernen anhand eines realistischen Examensfalles. Nicht zuletzt waren die hervorragenden Unterlagen für mich ein unerlässlicher Begleiter während meiner Examensvorbereitung - im Zusammenspiel von Falllösungen, Übersichten, Klausurschwerpunkten und Skripten bildet sich bei sorgfältiger Mitarbeit am Ende das juristische Gesamtverständnis, welches für den Erfolg im Examen unerlässlich ist.
Ich danke dem gesamten Team und wünsche allen Kandidaten viel Erfolg!
(Esra, 12,63 staatlich, 07/2020)
 
Der Kurs hat mir ermöglicht, die Grundlagen zu wiederholen und das Zusammenspiel der im Studium häufig isoliert erlernten Teilbereiche in der Examensklausur zu verstehen. Dadurch bekommt man bei AS das Handwerkszeug, um auch unbekannte Klausurtypen zu bewältigen. Mit Hilfe der Materialien und insbesondere der Klausurschwerpunkt-Übersichten wird das Problembewusstsein trainiert. Eine meiner Klausuren im Zivilrecht bestand fast ausschließlich aus Streitständen, die wir in den Nebengebieten besprochen haben. Hierbei habt Ihr einen persönlichen und angenehmen Rahmen geschaffen und so für eine hohe Motivation bei mir persönlich gesorgt, die mir das Jahr Examensvorbereitung sehr vereinfacht hat. Mehrfach habe ich mich im Examen an die konkreten Beispiele oder Anekdoten erinnert, mit denen Ihr uns die einzelnen Probleme anschaulich gemacht habt. Vielen Dank und weiter so! Wir sehen uns für das zweite Examen wieder.
(Jonas, HH, 05/2020, 10,29 Pkt.)
  
Bei Alpmann Schmidt lernte ich erst richtig zu verstehen, wie die verschiedenen Rechtsgebiete miteinander zusammenhängen. Besonders hilfreich für das Verständnis waren die umfangreichen Übersichten in jedem Rechtsgebiet, sowie die von Jan, Jonas und Fiete angefertigten KSPÜ’en. An Jan, Jonas und Frank konnte ich mich mit all meinen Fragen wenden und hab jedes Mal eine verständliche Antwort bekommen. Dadurch konnte ich mich im Vergleich zu meinen Noten aus dem Hauptstudium erheblich verbessern und aus dem Examen Noten herausholen, die ich mir vor dem Jahr bei Alpmann Schmidt niemals zugetraut habe. Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Frank, denn er hat es irgendwie geschafft, dass meine ÖR-Noten im Examen durch die Decke gingen, obwohl ich im Studium regelmäßig durch die Klausuren gefallen bin! Klasse Team, Klasse Repetitorium!
(Justin, HH, 05/2021, 9,68 Pkt.)
  
Mein Erstversuch war mit 10,85 Punkten insgesamt und 10,00 Punkten im staatlichen Teil direkt ein Erfolg. Für den Beitrag, den Jan und Du dazu geleistet haben, möchte ich mich ganz herzlich bei Euch beiden bedanken!
Ihr habt es geschafft, auch komplexere Inhalte so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen waren und sich dadurch viel stumpfes  Auswendiglernen erübrigt hat. Dir auch noch einmal einen speziellen Dank für das MPC. Das Coaching und der Umstand, dass Deine Leidenschaft für das Strafrecht doch ein wenig ansteckend war, waren  sicherlicher mit Gründe dafür, dass der Strafrechtsprüfer nach meinem Fallvortrag fand, dass man "nichts hätte besser machen  können
(Kathalina, HH, 05/2021 10,85 Pkt.)
 
 Ich darf mich erneut bei Jonas, Jan und Fiete für eine Examensvorbereitung bedanken, die ohne sie so sicherlich nicht möglich gewesen wäre. Neben all dem Stress in der Examensvorbereitung haben die drei es immer verstanden, durch ihre Kursführung den Spaß an der Sache selbst zu erhalten. Dabei kommt das fachliche aber natürlich nie zu kurz - die drei sind Profis auf ihrem Gebiet, sodass man wirklich gezielt auf das Examen vorbereitet wird (in meinen Klausuren kamen wirklich mehrere Strukturen und Probleme vor, auf die mehrfach ausdrücklich hingewiesen wurde). Durch das Kurskonzept hatte meine Vorbereitung eine gute Struktur, die ich bis zum Ende so beibehalten und durchziehen konnte. Ich würde rückblickend alles genau so noch einmal machen und bin den dreien dankbar dafür, dass ich mein Ziel sogar übertreffen konnte.
(Bo, HH, 01/2021 11,50 Pkt.)
 
Vielen Dank für die tolle Examensvorbereitung! Der Kurs hat wirklich geholfen, ein Systemverständnis für Jura zu entwickeln. Insbesondere die Abstimmung der Fälle auf die Skripten trägt dazu bei, einen Überblick über den gesamten Zeitraum der Examensvorbereitung zu behalten. Zusammen mit der Leidenschaft für die Sache, mit der die Dozenten den Stoff vermitteln, kann ich die Examensvorbereitung bei AS nur weiterempfehlen.
(Ben, 12,06 Pkt. 01/2021)
Hinter mir liegt aufgrund der Corona-Pandemie ein besonderes Jahr der Examensvorbereitung mit besonderen Herausforderungen. Es galt, auf die einpeitschenden Worte von Jonas, die Witze von Jan und die Rand-Geschichten von Fiete in Präsenz zu verzichten. Trotzdem hat Alpmann Lösungen gefunden, damit kein Hörer auf der Strecke bleibt! Für diesen außerordentlichen Einsatz bedanke ich mich beim ganzen Team! Durch Euch ist etwas Normalität in der Examensvorbereitung von zu Hause erhalten geblieben.
(Laura, 11,58 Punkte, Kiel, 01/21)
 
Der Examenskurs von Alpmann Schmidt ist eine klasse Vorbereitung auf das Examen. Die Streitstände werden sehr verständlich dargestellt und auch das Systemverständnis wird durch den Kurs enorm gesteigert. Besonders meinen Angstgegner Zivilrecht hätte ich ohne die Materialien und die Dozenten nicht so gut bewältigt.
(Nina, Kiel, 9,41 Punkte, 01/2021)