Feedback

Das sagen ehemalige Kursteilnehmer aus Kiel und Hamburg: 


„Das Rep bei Alpmann hat sich definitiv gelohnt. Besonders die Streitstände-Übersichten und die komprimierten Schemata zu den einzelnen Rechtsgebieten waren von unschätzbarem Wert.“
(Franziska, 10,26 Pkt. 04/2014)

„Vielen Dank für die gute Vorbereitung. 11,62 Pkt. im staatlichen Teil zeigen, dass der Kurs hervorragend auf Examen vorbereitet. In den Klausuren kamen Fallkonstellationen dran, die nahezu identisch im Kurs besprochen wurden oder in der RÜ zu finden waren.“
(Julian, 11,62 Pkt. 10/2013)

„Ohne Alpmann Schmidt hätte ich die Vorbereitung nie so klasse hinbekommen.“
(Felix, 11,53 Pkt. 12/2013)

„Ich möchte mich noch einmal für die gute Vorbereitung bedanken, denn in den Klausuren kamen viele bekannte Probleme aus dem Kursprogramm und dem Crashkurs dran.“
(Jannik, 9,86 Pkt. 10/2014)

„Vielen Dank für die Vorbereitung bei Alpmann.“
(Ann Kristin, 10,6 Pkt. 10/2014)

„Vielen Dank, Alpmann Schmidt“
(Patrizia, 10,56 Pkt. 10/2014)

„Mir hat die Vorbereitung bei Alpmann Schmidt sehr gut gefallen. Die Inhalte waren so aufgebaut, dass mit den Unterlagen eine umfassende Examensvorbereitung möglich war. Der kursbegleitende Klausurenkurs hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Der Umgang mit den Dozenten war sehr persönlich und angenehm - für Fragen gab es immer ein offenes Ohr. Insgesamt war ich also sehr zufrieden und würde mich im Nachhinein wieder für das Rep bei Alpmann Schmidt entscheiden.“
(Claudia, 13,10 Pkt. 10/2014)

„Vor allem die im Repetitorium vermittelte Herleitung und Argumentation bezüglich relevanter Streitstände half mir sehr im Examen. Mit dem Mündliche-Prüfung-Coaching gibt es keinen besseren Feinschliff.“
(Marc, 9,97 Pkt. 01/2015) 

„Bevor ich zu euch gekommen bin, habe ich ernsthaft daran gezweifelt, ob ich das Examen vernünftig bestehen würde. Vor allem die Frage, ob ich jemals den Stoff überblicken würde hat mir manch eine schlaflose Nacht bereitet. Als ich am Ende des fünften Semesters im April 2013 zu euch kam, war ich erst einmal überwältigt. Die Materie war teilweise komplett unbekannt. Aber ihr habt dafür gesorgt, dass ich am Ball bleibe. Als ich Jonas einmal fragte, ob sich dieses Gefühl der Hilflosigkeit jemals ändern würde, sagte er zu mir, dass die Angst einen bis in die Klausuren begleitet, die Unsicherheit bis dahin aber weg sein wird. Er hat Recht behalten.
Lieber Jonas, danke dass ich bei dir meine Angst vor der ZPO und dem Bereicherungsrecht verloren habe. Ich hätte nie gedacht, dass das mal passiert. Fiete, bei dir habe ich das öffentliche Recht als Ganzes das erste Mal wirklich verstanden. Danke. Lieber Jan, du kamst, als ich meine letzten Stunden bei Alpmann verbrachte und trotzdem habe ich erst bei dir das Immobiliarsachenrecht begriffen. Auch etwas, von dem ich dachte, dass es nie geschehen würde. Bleibt so wie ihr seid, dann seid ihr eine Bereicherung für jeden Studenten.“
(Mark, 12,31 Pkt. 01/2015)